Warum Privatunterricht - TANGUSTO

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unterricht

Folgende Tabelle macht klar, warum getrennter Unterricht in der Anfangsphase sinnvoll ist.

WARUM PRIVATUNTERRICHT?  PAARTANZ
Text © bei Augusto Salvo González

Das Lerntempo des Mannes (Führender) ist etwa um das Fünffache langsamer als das der Frau (Folgende).
Um genau diesen Unterschied auszugleichen, ist eine getrennte Schulung von Mann und Frau ratsam.
Wird versucht, gemeinsam die erste Stunde zu überstehen, wird der Stress für beide (besonders für ihn) so groß, dass der romantische Gedanke des gemeinsamen Tangos zerstört wird.
Das gilt für die ersten drei bis fünf Stunden, in denen der Mann sich organisieren muss.

Mann
Frau
Er macht einen Schritt.
Sie macht einen Schritt (und wartet).
Er denkt, wohin geht der nächste Schritt.
Sie wartet.
Er schaut, wo Platz ist, um weiter zu tanzen.
Sie schließt die Augen (und wartet).
Er hört die Musik, um den Takt zu interpretieren.
Sie wartet und muss dann den Takt des Mannes übernehmen, auch wenn er falsch ist.
Er überlegt sich die Choreographie.
Sie wartet??.
Er führt die Frau.
Sie lässt sich führen.
Eines der vielen Probleme:
Er führt die Frau mit den Schultern nach rechts; er selbst macht seine Schritte nach links.
Sie bekommt den Impuls, um nach rechts zu gehen und sie folgt diesem.

Diese Prozedur erfolgt bei jedem Schritt. Einen Schrittfehler muss er nebenbei und möglichst unbemerkt ausbügeln. (und beide mit ein netten Lächeln auf die Lippen)
Gute Tänzer sind wahre Helden oder Parkettritter!

Er bezahlt 50%
Sie bezahlt 50%
Lernzeit: bis zu 10 Einheiten (Er bezahlt 10 Einheiten, die er wirklich braucht).

Lernzeit: eine Einheit (Sie braucht nur eine Einheit, bezahlt aber 10x mit dem Partner).

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü